Salam alaykum - Friede sei mit Dir, liebe Leserin, lieber Leser. Schön, dass Du hergefunden hast.

Dienstag, 12. April 2011

In Gottes Hand

Es stürmt heute draußen und alles fliegt durch die Gegend - mensch kann da wenig machen. Vor meinem geistigen Auge laufen Bilder von Überschwemmungen in Japan.
Wieso glauben Menschen, Technik, oder, allgemeiner, diese Welt, wäre beherrschbar? Von uns Menschen? Wie verblendet muss man sein um nicht sehen zu wollen, dass alles, was Menschen schaffen, vergänglich ist, letztlich ohne Bestand? Dass die höchste Mauer, das perfekteste Sicherungssystem machtlos ist gegen Allahs grenzenlose Kraft?

Wir sind Geschöpfe Gottes, nicht weniger - aber auch nicht mehr. Zu glauben, wir könnten irgend etwas ohne Seine Hilfe bewegen ist für mich Verirrung - wohin diese Reise führt kann man an vielen Stellen im Koran nachlesen, und übrigens auch in der Thora und der Bibel.

Kommentare:

  1. Weil die meisten von uns tatsächlich der Meinung sind, das ganze Universum und wir selbst seien das Produkt eines Zufalls. Diese Idee blockiert jedes Weiterdenken und und lässt uns wild drauflosleben.....

    AntwortenLöschen
  2. Ach - fast hätt ich's vergessen: man KANN umdenken. In jedem Alter ...;)

    AntwortenLöschen
  3. Ja...ist bei mir auch noch nicht so lange her ;)

    AntwortenLöschen